Galerie

Deep-Sky Objekte befinden sich weit außerhalb unseres Sonnensystems. Hauptsächlich sind dies Galaxien, Nebel und Sternhaufen. Um diese zu fotografieren ist vor allem eins nötig: Belichtungszeit. Mehrere Stunden sind hier nicht selten, werden aber fast nie am Stück aufgenommen. Dank der digitalen Bildbearbeitung ist es möglich viele Aufnahmen mit kürzerer Belichtungszeit aufzunehmen, und diese dann zu stacken. Die besondere Herausforderung liegt dabei in der korrekten Einnordung der Montierung, um mölichst exakt nachführen zu können. Auch Guiding - per Software oder spezielle Autoguider - ist hier hilfreich. Die Teleskope, die auf Deep-Sky spezialisiert sind haben vor allem eine große Öffnung um viel Licht zu sammeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.